hdrpano, Technische Fotografie, Hardware und Software Entwicklung, © Kilian Eisenegger 2019 info@hdrpano.ch, 3283 Kallnach, Switzerland, HTML 5 optimiert

Brennweite und Bildgrösse

Als   erstes   müssen   wir   anhand   der   Bildgrösse   eine   Brennweite   wählen.   Umso   kleiner   die   Brennweite   desto   weniger   Bilder müssen   wir   für   das   Panorama   erstellen.   Das   Bild   wird   dadurch   auch   entsprechend   kleiner.   Wenn   wir   ein   möglichst   grosses Bild   erstellen   wollen,   müssen   wir   die   Brennweite   in   den   Telebereich   verschieben.   Wenn   wir   die   Brennweite   gewählt   haben, muss der entsprechende Bildwinkel in x und y berechnet werden. Wir   müssen   die   Diagonale   des   CCD   Chips   berechnen.   Bei   eine   Sony   Alpha   77   haben   wir   23.5mm   x   15.6mm.   Der   Faktor   auf Vollformat ist 1.5 35mm x 24mm. Die Diagonale des CCD Chips beträgt 28.21mm. Sichtwinkel vom Objektiv Brennweite Bei einer Brennweite von 16mm beträgt somit der Sichtwinkel in der Breite 72.59° und in der Höhe 51.98°.

Bildüberscheidung

Die    Bildüberscheidung    liegt    für    Panoramen    im    Durchschnitt    bei    30%.    Wir    müssen    jetzt    den    Winkel    der    Brennweite entsprechend um 30% verkleinern, damit wir eine optimale Überschneidung der Bilder bekommen. Die Winkel verändern sich demnach auf 55.83° x 39.98°

Panogar Software

Die   Software   meines   Panogears   berechnet   diese   Werte   automatisch.   Das   Resultat   kann   vor   dem   Aufnehmen   der   Bilder   in einer Simulation angezeigt werden Bei der Sony Alpha 77 ergibt sich bei einer Brennweite von 19mm folgende Auflösung bei 7x5 Bildern:
2arctan 2 d f      
     /tan 22 d f
Bei 35mm Brennweite 12x9 Bilder:
In   der   Software   kann   zwischen   verschiedenen   Kameras   gewählt   werden.   Je   nach   CCD   Chip   Grösse   und   Brennweite verändert sich der Raster.
hdrpano, © Kilian Eisenegger 2019, info@hdrpano.ch, 3283 Kallnach, Switzerland

Brennweite und Bildgrösse

Als     erstes     müssen     wir     anhand     der     Bildgrösse     eine Brennweite    wählen.    Umso    kleiner    die    Brennweite    desto weniger   Bilder   müssen   wir   für   das   Panorama   erstellen.   Das Bild   wird   dadurch   auch   entsprechend   kleiner.   Wenn   wir   ein möglichst    grosses    Bild    erstellen    wollen,    müssen    wir    die Brennweite    in    den    Telebereich    verschieben.    Wenn    wir    die Brennweite     gewählt     haben,     muss     der     entsprechende Bildwinkel in x und y berechnet werden. Wir   müssen   die   Diagonale   des   CCD   Chips   berechnen.   Bei eine   Sony   Alpha   77   haben   wir   23.5mm   x   15.6mm.   Der   Faktor auf   Vollformat   ist   1.5   35mm   x   24mm.   Die   Diagonale   des   CCD Chips beträgt 28.21mm. Sichtwinkel vom Objektiv Brennweite Bei     einer     Brennweite     von     16mm     beträgt     somit     der Sichtwinkel in der Breite 72.59° und in der Höhe 51.98°.

Bildüberscheidung

Die   Bildüberscheidung   liegt   für   Panoramen   im   Durchschnitt bei    30%.    Wir    müssen    jetzt    den    Winkel    der    Brennweite entsprechend   um   30%   verkleinern,   damit   wir   eine   optimale Überschneidung der Bilder bekommen. Die Winkel verändern sich demnach auf 55.83° x 39.98°

Panogear Software

Die   Software   meines   Panogears   berechnet   diese   Werte   auto - matisch.   Das   Resultat   kann   vor   dem   Aufnehmen   der   Bilder   in einer Simulation angezeigt werden Bei   der   Sony   Alpha   77   ergibt   sich   bei   einer   Brennweite   von 19mm folgende Auflösung bei 7x5 Bilder:
2arctan 2 d f      
     /tan 22 d f
Bei 35mm Brennweite 12x9 Bilder:
In   der   Software   kann   zwischen   verschiedenen   Kameras   gewählt werden.   Je   nach   CCD   Chip   Grösse   und   Brennweite   verändert sich der Raster.